Straßenbahn in Frankreich - Paris

In Paris gibt es nicht nur starke Überlastungen im innerstädtischen Bereich; die Vorstädte sind mittlerweile selbst zu Ballungszentren geworden, zwischen denen entsprechend reger Verkehr herrscht. Die Buslinien aus der Fläche vor allem zu den Metroendstationen sind teilweise an der Belastungsgrenze angelangt.

Derzeit sind eine Vielzahl von neuen Linien in Bau oder Vorbereitung; leider sind die einzelnen Strecken nicht kompatibel, man denkt anscheinend ähnlich wie bei der Metro nur linienbezogen. Damit wird der Großraum Paris zum Sammelsurium verschiedener Verkehrssysteme. Durchschnittlich rechnet man übrigens mit Baukosten von 25mio Euro für die Tram gegenüber 150mio für eine Metrostrecke. Als mittlere Reisegeschwindigkeit wird etwa 18-20 km/h angestrebt.

Hier die Strecken im Einzelnen, anklicken führt zu genauerer Beschreibung:

Tram T1, derzeit Noisy-le-Sec - Asnières Genevilliers
(in Betrieb, Verlängerungen an beiden Enden in Vorbereitung) - klassische Straßenbahn mit Teilniederflurwagen "TFS" ("Tramway Francais Standard", Breite 2,30)

Tram T2, Porte de Versailles - La Defense
(in Betrieb) - ehemalige Eisenbahn auf eigener Trasse, Betrieb mit Citadis-Straßenbahnwagen, Breite 2,30

Tram T3a und T3b, Boulevards des Maréchaux
(in Betrieb, Verlängerung im Nordwesten in Bau) - klassische Straßenbahn, Betrieb mit Citadis-Straßenbahnwagen, Breite 2,65. Von der Stadtregierung ist die Komplettierung des Rings um die ganze Stadt gewünscht - gegen den Willen des noblen 16. Bezirks im Osten der Stadt.

Tram T4, Aulnay-sous-Bois - Bondy
(in Betrieb, Zweigstrecke in Bau) - ehemalige Eisenbahn auf eigener Trasse, Betrieb als "Tram-Train" mit Fahrzeugen von Siemens ("Avanto")

Tram T5, St Denis - Sarcelles
(in Betrieb) Im Anschluss an die T1 bei St.Denis, führt die Linie nach Norden, wo sie auf die RER D trifft. Leider wurde sie als "Tramway sur Pneus", als Spurbus ausgeführt und ist damit ein inkompatibler Fremdkörper im wachsenden Netz von Saint Denis.

Tram T6, Chatillon - Viroflay
(in Betrieb) Im Südwesten von Paris entstand eine neue Spurbusstrecke von Chatillon nach Viroflay. Abgesehen von der Tunnelstrecke am westlichen Ende, die erst 2016 fertig wurde, hat man die Translohr-Linie am 13.12.2014 eröffnet.

Tram T7, Villejuif - Orly - Athis-Mons
(in Betrieb, Verlängerung in Vorbereitung) Die Strecke führt von einer Metro-Endstation zum Flughafen Orly und wurde am 16.11.2013 in Betrieb genommen. Eine weitere verlängerung nach Süden ist vorgesehen.

Tram T8 - Tram'Y
(in Betrieb) Im Nordosten von Paris entstand im Anschluss an die T1 bei St.Denis eine Y-förmige neue Straßenbahnstrecke.

Tram T9, Porte de Choisy - Orly Ville
(in Bauvorbereitung)

Tram T10, Antony - Clamart
(in Bauvorbereitung)

Tram-Train T11, derzeit Épinay-sur-Seine - Le Bourget


Tram T12, Massy - Evry (in Bau)


Tram T13, Saint-Cyr - Achères Ville (in Bau)


Tram Meudon - St Cloud
Um das Stadtentwicklungsgebiet um die ehemalige "Renault-Insel" anzuschließen wurde eine 4,4 km lange Abzweigung von der T2 mit 11 Stationen geprüft, aber 2009 aus Kostengründen verworfen. Auf der RATP-Website wird nun aber ein Bus-Vorlaufbetrieb erwähnt. - Plan

Der Bahnhofsring
Bereits in den frühen 2000er Jahren entstand von privater Seite die Idee einer Ringlinie, die alle Kopfbahnhöfe der Stadt verbinden könnte. Eine Machbarkeitsstudie der RATP hat ein Fahrgastpotential von 250.000 täglichen Fahrgästen ergeben. Die Idee wurde danach von verschiedenen Lokalpolitikern verfolgt, eine Realisierung ist derzeit eher unwahrscheinlich. - Plan

Tramway de la rive droite
Bei ihrer Wahl zur Bürgermeisterin hat Anne Hidalgo 2014 die Idee einer innerstädtischen Straßenbahnlinie am nördlichen Seine-Ufer präsentiert. Allerdings (Zitat): " ich will eine Tramway neuer Generation, ohne Gleise oder Oberleitung, auf eigener Trasse" - ein "Bus à haut niveau de service" also: "Je souhaite un tramway nouvelle génération, sans rail ni caténaire, en site protégé. Ce qui ne nécessitera pas de gros travaux d'infrastructures, limitera les coûts et permettra d'aller très vite : il sera en service avant 2020" - Eine Buspur also - auch in Paris wird nicht alles so heiss gegessen wie gekocht.

Artikel in www.20minutes.fr

Die Lage der Linien T1-T8 im Verhältnis zur Métro

Kompatibilität der Linien zueinander

RATP


Zurück zur Übersichtsseite Paris

zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2010-2017 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com

Letzte Änderung: 4.12.2017