Straßenbahn in Frankreich - Paris, Linie T2

Die zweite Pariser Linie ist keine Straßenbahn im eigentlichen Sinn. Als die Fahrzeuge einer alten Vorortbahn zur Erneuerung fällig wurden, entschied man sich für die Umrüstung auf den französischen Einheitstramwaywagen - auch, da die Vorortbahn mit 1500 Volt Gleichstrom und seitlicher Stromschiene ein Fremdkörper im Gesamtsystem war. Die Strecke führt von der RER C entlang der Seine nach La Defense, dem großen Hochhausviertel.

Der stadtbahnartige Streckenausbau ermöglicht das Überqueren der Geleise durch Fußgänger und Straßen. Die alten Stationen wurden äußerlich renoviert, werden aber nicht bahnspezifisch genutzt.

Die Strecke war ein so großer Erfolg, dass bereits neue Fahrzeuge nachbestellt werden mussten. Seit 2002 verkehren nun auch die neuen "Citadis"-Niederflurwagen (Bild oben rechts). Zusätzlich werden die Bahnsteige verlängert, um Doppeltraktionen anbieten zu können. Die älteren "Tramway Francais Standard" wurden inzwischen zur verlängerten Linie T1 transferiert.

Paris Paris-Bezons

Die Linie wurde inzwischen an beiden Enden verlängert - im Süden zur Porte de Versailles zur Linie T3 (linker Plan, Eröffnung 2009), im Norden über den derzeitigen Endpunkt "La Defense" hinaus nach Bezons (rechts, 2012). Dann wird sich wenigstens die Entscheidung für Straßenbahnwagen ausgezahlt haben - bislang verlief die gesamte Linie ja noch auf einer alten Vollbahntrasse. Leider sind die Wagen der Linie T2 nicht kompatibel mit denen der T3, und es gibt auch keine Gleisverbindung zwischen den Strecken!



Alle Viennaslide-Fotos zur Straßenbahnlinie T2

Zurück zur Übersichtsseite Paris

zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2010-2017 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com

Letzte Änderung: 4.12.2017