Paris: "Meteor", die Metro der Zukunft

Die neueste Pariser Metrolinie 14 wurde während der Bauzeit werbewirksam "Meteor" genannt. Die Fahrzeuge werden vollautomatisch ohne Fahrer betrieben. Das System funktioniert präzise wie ein Uhrwerk, die Intervalle betragen etwa 3 Minuten.

Der fahrerlose Betrieb hat vor allem den Vorteil, dass auch in Schwachlastzeiten dichte Intervalle angeboten werden können. Personal fährt gelegentlich nur noch aus Sicherheitsgründen mit bzw. ist in den Stationen präsent - sicher die bessere Lösung, als die Mitarbeiter in kleinen Fahrerkabinen den Zug steuern zu lassen.




Besonders die derzeitigen Endstationen "Madeleine" und "Bibliotheque" beeindrucken durch großzügige Architektur.


Alle Viennaslide-Fotos der Linie 14

Zurück zur Übersichtsseite Paris

zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2006-2017 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com

Letzte Änderung: 6.12.2017