Straßenbahn in Frankreich - Tours

Die Tramway von Tours ist ein fantastisches Beispiel dafür, wie sehr in Frankreich städtebauliche Ideen höchster Qualität von Anfang an berücksichtigt werden. Auf der Website des Tramprojektes - www.tram-tours.fr - ist weniger von technischen Daten die Rede, sondern vom Konzept der "vierten Landschaft" in der Stadt - nach dem Fluss Loire, den Gärten und dem architektonischen Erbe überlagert nun die Straßenbahnlinie die bestehenden Strukturen. Ganz bewusst wird die Trasse als verbindendes Element aufgebaut, während die verchromten Seitenwände der Fahrzeuge die Stadt spiegeln. Die akustischen Elemente - Glocke und Jingles der Stationsansagen - werden extra von Louis Dandrel/Studio Diasonic komponiert, der auch schon für die SNCF und andere Großfirmen akustische Signets gestaltet hat; der Lichtkünstler Patrick Rimoux entwirft das nächtliche Erscheinungsbild der Bahn. Daniel Buren, von dem auch die bunten Bögen der Straßenbahnlinie 2 in Mulhouse stammen, wird Teile der Trasse gestalten und Roger Tallon die Straßenbahnzüge - als einer der führenden Designer Frankreichs hat er den TGV entworfen. Die Ausführungsplanung stammt von Richez Associes.



"Architektur in Bewegung" - Langfassung des Artikels (PDF) | en francais

Netzplan

Tramway in Tours (offizielle Seite)

rcp Design

Alle Viennaslide-Bilder von der Tramway in Tours




Die Zukunft der Städte, Seite 152

Lage in Frankreich

zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2013-2017 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com
Letzte Änderung: 18.12.2017