Straßenbahn in Frankreich - Rouen

Die 400.000-Einwohner-Stadt erhielt ihre Tram 1994, betrieben wird sie mit dem Einheitswagen vom Typ Grenoble. Sie wurde "Metrobus" genannt - man war vom Erfolg einer Tram noch nicht so recht überzeugt. Leider sprachen sich die Geschäftsleute der zentralen Hauptstraße gegen die oberirdische Führung aus, obwohl für einen selbstständigen Gleiskörper genug Platz gewesen wäre. Nun wechselt die Tram mehrmals in den Untergrund; die Tunnelstationen sind allerdings großzügig und freundlich. Die Außenstrecken erhielten teilweise Rasengleis, das überaus gut gepflegt wird und die Straßen fast in einen Park verwandelt. Die anfängliche Skepsis ist natürlich verflogen, Verlängerungen wurden bereits durchgeführt. Planungen für eine Ost-West-Achse wurden allerdings eingestellt; ein Buskorridor schien billiger. Unlängst wurden optisch geführte Dieselbusse installiert.

Dass die Tram auch hier erfolgreich ist zeigt die neue Ausschreibung der Stadt: Neue Züge sollen angeschafft werden, um die Kapazität zu erhöhen. Da man eine einheitliche Flotte möchte, sollen die derzeitigen "Tramway Francais Standard" verkauft werden.


Wenn schon unterirdisch, dann aber prachtvoll: Grünpflanzen und Lichteffekte lassen die Stationen elegant wirken.

Typisch für französische Städte ist die anspruchsvolle Gestaltung von Fahrweg und Stationen. Das überaus gutgepflegte Rasengleis hat ganze Straßenzüge wesentlich aufgewertet; die Stationen sind Blickfänge in der manchmal langweiligen Vorstadt.

Die metallic-blaue Lackierung des französischen Einheitswagens wirkt überaus elegant. Auf dem linken Bild die Endstation Boulingrin; im Hintergrund ist der Tunnel sichtbar, der den Bahnhof unterfährt; rechts wartet ein Zug am anderen Streckenende in der an diesem Tag glühenden Mittagshitze.

Die Fotos oben entstanden am 8.8.1998; die unten am 20.6.2014

Da die ursprünglichen Fahrzeuge dem Fahrgastansturm nicht mehr gewachsen waren, entschied man sich 2010 für neue, deutlich größere Citadis-Züge. Die etwa 15 Jahre alten TFS II wurden nach Gaziantep in Südostanatolien verkauft, wo sie aber anscheinend bis heute noch nicht eingesetzt wurden.


Netzplan

Tramway in Rouen (offizielle Seite)

Alle Viennaslide-Bilder von der Tramway in Rouen


Die Zukunft der Städte, Seite 60

Lage in Frankreich

zur Startseite / Navigationsframe nachladen

Copyright 2010-2015 Harald A. Jahn / www.viennaslide.com